FREI & FROMM

Forum für Gemeinschaft und Theologie

Liebe Menschen, die ihr mit dem Forum für Gemeinschaft und Theologie verbunden seid, liebe Freie und Fromme,

 

im November traf sich der Initiativkreis des Forums (online), um über die nächsten Schritte nachzudenken.

Was wir wissen:

  •  Wir wissen, dass der Forumstag 2021 eine stärkende Erfahrung war für alle, die dabei waren.
  • Wir wissen, dass vielen Menschen in unserer Landeskirche das „Forum“ am Herzen liegt.
  • Wir wissen, dass Menschen, die in ihrer Gemeinde vor Ort nur schwer ihren Platz finden, durch das „Forum“ in ihrem Glauben gestärkt werden.
  • Wir wissen, dass wir ein Treffpunkt sind für diejenigen, denen der Disput um theologische und gesellschaftspolitische Themen in der sächsischen Landeskirche wichtig ist.

Deshalb laden wir heute schon zum nächsten Forumstag 2022 am 03. September nach Leipzig ein.

 

Was wir nicht wissen:

  • Wir wissen derzeit nicht, welches die nächsten Schritte und Initiativen des Forums sein können, um die Diskurse lebendig zu halten.
  • Wir wissen derzeit nicht, woher wir die Kraft und Energie für weitere Veranstaltungen und Formate bis zum nächsten Forumstag nehmen sollen.
  • Deshalb gönnen wir uns eine Pause – zum Innehalten, zum Hören, zum Beten…

 In der Zwischenzeit

  • Bleiben wir ansprechbar – für Einladungen in Gemeinden und Kreise.
  • Freuen wir uns über Tischgemeinschaften, die sich hier und da zusammenfinden und wir davon erfahren.
  • Verfolgen wir das kirchen- und gesellschaftspolitische Geschehen mit wachen Sinnen und melden uns zu Wort, wenn wir es für nötig erachten.

 Bleiben Sie behütet!

 Ihre Christiane Dohrn und Alex Hanke für den Initiativkreis


Für eine Legislatur der Begegnung in der Kraft des Heiligen Geistes. Eingabe und Offener Brief des Initiativkreises des Forums für Gemeinschaft und Theologie an die 28. Landessynode

Der Forumstag 2022 fand am 3. September in Leipzig statt.

Fotos vom Tag gibt es hier

Am 27. April ist der Todestag von Dorothee Sölle.  Kommendes Jahr jährt er sich zum 20. Mal. Hinrich Kley Olsen, der eine Website über Dorothee Sölle betreibt, hat die Vision, dass rund um den 27. April 2023 Gedenkveranstaltungen wie Lesungen oder Tagungen stattfinden.

Um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen, lädt Hinrich Kley Olsen zu einem Online-Gespräch über Dorothee Sölle ein. Es soll an ihrem diesjährigen Todestag am 27.04.2022 um 18 Uhr stattfinden. Wer sich für Dorothee Sölle interessiert und Lust hat mit anderen das Gedenkjahr 2023 vorzubereiten, kann eine Email schreiben an: mail@dorothee-soelle.de.

 

Foto: Burkhard Bartel

 




Einfach nur verjährt? Eine persönliche Betrachtung von Heiko Reinhold

Es blieb bisher merkwürdig ruhig in der sächsischen Landeskirche. Noch bevor „Der Sonntag“ im Advent 2021 eine Kurzmeldung veröffentlichte, hatte die Chemnitzer „Freie Presse“ Anfang Dezember ausführlich über Missbrauchsfälle im Rahmen der evangelischen Jugendarbeit in den 1960er und 1970er Jahren berichtet. „Der lange Schatten des Jugendwarts“ benennt den 2013 verstorbenen ehemaligen Karl-Marx-Städter Jugendwart Kurt Ströer als Täter.

mehr lesen 6 Kommentare